Seidenpflege

Seide – Faser der Königinnen

Seit 5000 Jahren gehört Seide zu den begehrtesten Stoffen der Welt. Schon Kleopatra liebte das Gefühl zart schimmernder Seide auf der Haut. Aus den Kokons der Seidenraupe gewonnen ist Seide ein Geschenk der Natur und eine der kostbarsten Fasern überhaupt.

Wählen Sie ein spezielles Feinwaschmittel für Seide, verzichten Sie auf Weichspüler.

Waschen Sie jede Bluse einzeln – und per Hand! Das Wasser sollte kalt oder höchstens lauwarm sein. Weichen Sie die Seide kurz im Wasser ein und bewegen Sie sie nur ganz leicht hin und her. Nasse Seide ist besonders empfindlich! Nicht stark reiben oder wringen – Ihre Bluse wird es Ihnen danken! Dauer: 3 – 5 Minuten

Unser Tipp: Dunkle und farbig bedruckte Seide nur schnell waschen und gleich wieder aus dem Wasser nehmen, damit sie nicht „ausblutet“.

Mit reichlich kaltem Wasser abspülen und dann klatschnass (nicht auswringen!) liegend auf einem Handtuch trocknen – keinesfalls in der Sonne.

Im feuchten Zustand wird die Seidenbluse von links bei niedriger Temperatur gebügelt.

Unser Tipp: Versuchen Sie nie, einen Fleck lokal auszureiben, waschen Sie immer die ganze Bluse. Wenn nichts mehr hilft, bleibt nur der Weg in die Reinigung.

0 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen